Wir sind „WLAN-Pilotschule"

Nachdem wir viele unserer schulischen Mittel in den letzten Jahren bereits für die mediale Ausstattung unserer Schule ausgegeben haben, wird dieses Bemühen nun auch vom Schulamt Steglitz-Zehlendorf als unserem Schulträger anerkannt und unterstützt: Seit Sommer 2017 sind wir „WLAN-Pilotschule" im Bezirk Steglitz-Zehlendorf und erhalten als solche auch eine finanzielle Unterstützung für die nun notwendige Vernetzung der Klassen- und Fachräume aller Häuser über WLan.

Hierfür mussten wir ein Medienkonzept erstellen und unsere bisherige Eigenleistung beschreiben. Dazu gehören:

· Einrichtung, Programmierung und Pflege einer neuen Schulhomepage
· Umsetzen der Datenschutzbestimmungen durch den Vertrag im einem deutschen Provider
· Dienstliche Mailadressen für alle Mitarbeiter/innen der Schule
· Online-Portal für AG-Buchungen
· Beamer und Motor-Leinwand mit Fernbedienung in der Aula
· Monitore als digitale schwarze Bretter in allen Häusern
· Anschaffung von 70 Notebooks für
     - Ausstattung des Computerraumes im Haupthaus
     - mobile Notebookwagen im EG und 1. OG des Haupthauses
     - Personalarbeitsplätze für Lehrer/innen und Erzieher/innen in allen Häusern
     - Ausstattung aller Klassen- und Fachräume mit Notebooks in abschließbaren Stahlschränken
· Smartboards und/oder Beamer mit Deckenhalterungen und Whiteboards in allen Klassen-/Fachräumen
· Aktiv-Wandlautsprecher mit Fernbedienung in allen Klassen-/Fachräumen

IT-Administrator

Nach der Bestellung 70 neuer Laptops war uns klar, dass wir die Mammutaufgabe, diese alle mit einem zwei verschiedenen Image zu versehen und über den Server in das Schulnetzwerk einzubinden, nicht allein bewältigen werden. Wir haben uns daher entschlossen, Teile unserer schulischen Honorarmitte dafür zu verwenden, einen IT-Administrator zu beschäftigen. Herr Siems von der Biermann & Siems GbR wird uns ab Februar 2018 als EDV-Berater einmal wöchentlich vier Stunden zur Verfügung stehen.

IT-Administrator II

Seitens der Senatsverwaltung für Bildung Jugend und Familie wurde beschlossen, ersten Schulen in Zusammenarbeit mit der Firma Bechtle als Betreiber unseres Schulservers kostenfrei einmal wöchentlich einen IT-Administrator zur Verfügung zu stellen, für den die Schulen sich bewerben konnten.

Wir waren schnell und haben doppeltes Glück gehabt: Ab Mai 2018 werden wir mit Herrn Bruesewitz einen neuen IT-Administrator haben, der uns in der Administration unseres Schulservers untertützen wird. Gleichzeitig wurde auch unsere bisheriger Administrator, Herr Siems, von der Firma Bechtle für diese Tätigkeit angeworben und musste sich folglich aus unserem Vertrag zurückziehen.

Es ist alles nicht so leicht...

Das WLan läuft nicht stabil, die Leitungskapazität reicht nicht aus und auch der IT-Administrator ist noch dabei, sich mit dem Server vertraut zu machen...

Wir sind längst noch nicht so weit, wie wir gern wären, kommen aber in kleinen Schritten voran. Inzwischen haben sich Herr Schneider und unser Hausmeister Herr Orlik-Wolff dankenswerter Weise in die Technik eingearbeitet und bringen unsere mediale Aufrüstung mit vereinten Kräften voran.

Nach den Sommerferien hoffen wir, einen Schritt weiter zu sein und im Haupthaus unsere neue Technik in allen Klassen- und Fachräumen nutzen zu können.

Technik, die begeistert...

Es ist geschafft!

Wir haben jetzt tatsächlich WLAN in allen Klassen- und Unterrichtsräumen verfügbar!

Alle Räume im Haupthaus sind mit einem Unterrichts-Laptop, einem Beamer, einem Whiteboard oder einer Projektionsfläche sowie einem Audiosystem mit Lautsprecherboxen ausgestattet. Außerdem steht auf jeder Etage ein Medienwagen mit jeweils 18 Laptops zur Verfügung.

Das Kollegium hat die Präsenztage in den Sommerferien unter anderem dafür genutzt, sich mit der neuen Technik vertraut zu machen, um diese im Unterricht verwenden zu können.

Nun ist die gleiche Ausstattung für die Saph-Räume im Neubau bestellt, sodass auch unsere Jüngsten voraussichtlich nach den Herbstferien von der gleichen Unterrichtstechnik profitieren werden. Über unseren Kooperationspartner ComputerBildung Berlin (CBB) werden zusätzlich zum Computerraum im Haus 2 auch Computerarbeitsplätze für einzelne Kinder zur Verfügung gestellt.

Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass das WLAN nur als geschlossenes Schulnetz betrieben und nicht für die Nutzung durch Mobilgeräte von Kindern, Eltern oder Gästen unserer Schule zur Verfügung gestellt werden kann.

500 MBit!

Da uns die beste Technik nicht weiterhilft, wenn die Leitungskapazität nicht ausreichend dimensioniert ist, haben wir nun auch dieses Problem erfolgreich bearbeitet: Es wurden neue Anschlüsse gelegt, ein Schonsteinschacht vom Schornsteinfeger zur Nutzung freigegeben und 127m neues Kabel verlegt. Nach der Freischaltung durch unseren neuen Internetanbieter steht uns nun endlich eine Internetgeschwindigkeit von 500 MBit/s zur Verfügung. Und die kommt nicht nur tatsächlich in unserem Server an, sondern erreicht Dank eines Glasfaserkabels auch unsere Filiale in 300m Entfernung!

Wir haben im Haupthaus, in der Saph und in der ergänzenden Förderung und Betreuung zeitgemäßes Internet über WLan in allen Unterrichts- und Betreuungsräumen verfügbar.